Menderes: Nach DSDS jetzt zum Eurovision Song Contest?

Dienstag, 24.Juni 2014

Bei “Deutschland sucht den Superstar” hat es Menderes Bagci nie über den Recall hinaus geschafft. Doch scheinbar ist ihm die DSDS-Bühne nicht groß genug: Er hat sich für die Teilnahme am Eurovision Song Contest 2015 beworben. Dort will er als Künstler für Deutschland antreten. Gerade weil er polarisiert, sieht er gute Chancen für sich. Ob das die Jury, die über die Kandidatenauswahl entscheidet, genauso sieht, wird man wohl erst im nächsten Jahr erfahren, wenn der deutsche Vorentscheid stattfindet. Doch die Vergangenheit zeigte bereits mehrfach, dass es beim ESC nicht unbedingt auf eine gute Stimme, sondern viel mehr um eine kreative Performance ankommt.

Und auch, wenn Menderes es nie zum Superstar geschafft hat, hat er mit seiner alljährlichen Teilnahme an DSDS zumindest einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht. Über 255.000 Leute folgen ihm bei Facebook.

Elaiza: Debütalbum “Gallery” erscheint am Freitag

Montag, 24.März 2014

Vom Wildcard-Gewinner zum ESC-Kandidaten – das Frauen-Trio Elaiza hat es innerhalb kürzester Zeit von einer unbekannten Band zu Deutschlands Vertreter beim Eurovision Song Contest 2014 geschafft. Zu verdanken haben sie das den Zuschauern des ESC-Vorentscheids “Unser Song für Dänemark”, die Elaiza zum Sieger gegen starke Konkurrenz wie Unheilig oder Santiano gemacht haben. Bislang gibt es von der dreiköpfigen Frauenband nicht einmal ein Debütalbum. Doch das holen Elaiza schon in Kürze nach und veröffentlichen am Freitag (28.3.) ihr erstes Album “Gallery”.

Beim Eurovision Song Contest treten Elaiza mit ihrem Song “Is It Right” gegen die internationale Konkurrenz an. Die deutschen Fans haben sie damit bereits überzeugt. Seit ihrem Gewinn beim Vorentscheid sind Ela, Yvonne und Natalie ständig unterwegs, geben Interviews, besuchen Radiosender und TV-Shows und treten auch live für ihre Fans auf.

Elaiza: Wildcard-Gewinner fahren zum Eurovision Song Contest

Freitag, 14.März 2014

Von null auf hundert – so lässt sich der steile Aufstieg der Band Elaiza beschreiben. Gegründet 2013 bewarb sich das Frauen-Trio vor ein paar Monaten für die Teilnahme am deutschen Vorentscheid für den Eurovision Song Contest in Kopenhagen. Beim Clubkonzert vor zwei Wochen sicherte sich die Band die Wildcard für den Vorentscheid und gewann gestern prompt. War Elaiza vor kurzem erste wenigen Leuten ein Begriff, vertreten sie jetzt Deutschland beim ESC 2014. Mit ihrem Song “Is It Right” trafen sie bei “Unser Song für Dänemark” den Nerv der Zuschauer und setzten sich im Halbfinale gegen Santiano und im Finale schließlich sogar gegen den großen Favoriten Unheilig durch. Noch können Ela, Yvonne und Natalie kaum fassen, was sich da gestern abgespielt hat und dass sie tatsächlich am 10. Mai 2014 beim Eurovision Song Contest in Kopenhagen antreten werden. Damit ist ihnen nicht nur die Aufmerksamkeit der deutschen Fans sicher, sondern sie haben zugleich die Chance, international durchzustarten.

Unheilig: “Best of”-Album zum ESC-Vorentscheid

Donnerstag, 13.März 2014

Heute Abend tritt der Graf mit Unheilig bei Vorentscheid für den Eurovision Song Contest 2014 im dänischen Kopenhagen an. Bei “Unser Song für Dänemark” (live ab 20.30 Uhr im Ersten) erwartet ihn mit Acts wie Santiano, The Baseballs oder MarieMarie harte Konkurrenz. Während sich viele Bands für einen englichssprachigen Song entschieden haben, tritt Unheilig mit zwei deutschen Titeln an und performen “Als wär’s das erste Mal” und “WIr sind alle wie eins”. Für den Grafen wäre es die Erfüllung eines großen Traums, wenn er tatsächlich Deutschland beim ESC 2014 mit einem Song in seiner Muttersprache vertreten dürfte. Ob das passieren wird, entscheiden heute Abend jedoch die Zuschauer. Das weiß auch der Graf: “Diesen Traum kann und will ich aber nicht alleine träumen. Ich brauche dabei die Unterstützung meiner Fans und letztendlich auch die breite Unterstützung des deutschen Publikums. Mein Traum kann nur dann in Erfüllung gehen, wenn ihn viele Menschen mit mir teilen.”

Für alle Unheilig-Fans gibt es aber schon morgen ein Geschenk des Grafen, denn dann erscheint das “Best of”-Album “Alles hat seine Zeit” mit 19 Songs aus den Jahren 1999 bis 2014.

Eurovision Song Contest: Deutschland-Boykott initiiert von Griechenland

Montag, 20.Mai 2013

Bestandteil vom Konzept des Eurovision Song Contests ist eigentlich ein friedlicher Musikwettbewerb, in dem mehrere europäische Nationen gegeneinander antreten. Während der diesjährige ESC in Malmö am Samstagabend in vielen Ländern live übertragen wurde, nutzten einige Menschen den Musikwettbewerb, um aus ihm eine politische Geschichte zu machen. Auf Twitter eröffneten mehrere Griechen einen wahren Shitstorm gegen den deutschen Act “Cascada”. So wurde über den Kurznachrichtendienst sogar dazu aufgerufen, Deutschland zu boykottieren. Jeder, der für “Cascadas” stimme, sei ein “Staatsfeind” Griechenlands. “Das Gold, dass uns die Nazis klauten, haben sie nun für ihr Kleid verwendet”, hetzte ein User in seinem Tweet.