Britney Spears: Bricht sie jetzt erneut zusammen?

Montag, 17.März 2014

Hinter Britney Spears (32) liegt eine schwere Zeit – die Pop-Prinzessin musste in der Vergangenheit einige Trennungen hinnehmen, wurde vom Gericht für unmündig erklärt und erlitt ein paar Zusammenbrüche. Wiederholt sich dieser Lebensabschnitt nun für die 32-Jährige? Auf der berühmten Oscar-Aftershow-Party von Elton John, soll die Mütter zweier Söhne erneut zusammengebrochen sein. Ein Augenzeuge berichtete laut “In Touch”, dass die Sängerin recht gutgelaunt auf der Party erschien, wenig später aber Panikattacken bekam, weil das Event so überfüllt war.

“Für Britney sind solche großen Menschenmassen immer noch sehr nervenaufreibend und deshalb fühlt sie sich nicht besonders wohl”, weiß ein Insider laut dem amerikanischen “Closer Magazin”.

Miley Cyrus: Französisches TV boykottiert “Wrecking Ball”

Sonntag, 12.Januar 2014

Miley Cyrus (21) kann es einfach nicht lassen. Nach dem sie zum Ende des Jahres mit ihrem Masturbations-Musikvideo “Adore You” noch mal so richtig auf Provokation setzte, hat sie jetzt ihren Busen entblößt. Wo das alles noch hinführen soll weiß momentan wohl niemand. Doch für ihr polarisierendes Verhalten erntet die 21-Jährige nicht nur Lorbeeren. Frankreich lehnt sich nun gegen die wachsende Nackheit im Musikbiz auf und verbietet die Musikvideos von Miley Cyrus und Britney Spears im Tagesprogramm.

Betroffen sind “Wrecking Ball” und “Work Bitch”, in denen die beiden Ladys dem Begriff “Twerking” mal wieder alle Ehre machen. Während Miley nackig auf einer Abrissbirne reitet, gewährt Britney Einblick in die Welt der Fesselspiele. Genau aus diesen Gründen hat sich das französische Fernsehen auch gegen die Ausstrahlung im Tagesprogramm entschieden.

Britney Spears: Album “Britney Jean” wird sehr persönlich

Samstag, 19.Oktober 2013

Mit ihrem Song “Work Bitch”, koppelte Britney Spears letzten Monat die erste Single aus ihrem noch unveröffentlichten achtem Studioalbum “Britney Jean” aus. Nach dem sich die 31-Jährige 2012 überaus erfolgreich als Feature auf Will.i.am’s Track “Scream & Shout” zurückmeldete, verspricht das neue Album auf jeden Fall schon mal eines: Britney Bitch ist sowas von zurück. Doch “Britney Jean” hat für die Sängerin noch eine ganz andere Bedeutung. Wie sie zu Gast in der britischen Show “Chatty Man” erklärte, war die Arbeit an dem Studioalbum allem voran so etwas wie eine Selbstheilung für sie:

“Die Lieder zu schreiben war sehr heilsam für mich. Die meisten Lieder sind zwar über das Feiern und Spaß haben, man merkt dem Album aber trotzdem an, dass ich gerade erst eine Trennung hinter mir habe”, so Britney Spears, die sich zu Beginn des Jahres von ihrem Verlobten Jason Trawick trennte.

Britney Spears: “Work Bitch”-Musikvideo ist England zu hot

Donnerstag, 3.Oktober 2013

Anrüchige Musikvideos sind wieder voll im Kommen. Nachdem zunächst Miley Cyrus splitterfasernackt im Clip ihrer Single “Wrecking Ball” auf einer Abrissbirne schaukelte und damit ein wahres Medienecho auslöste, brachte jetzt auch ihre neue Busenfreundin Britney Spears einen sexy Musikclip an den Start. Der Titel der neuen Single “Work Bitch” sagt ja eigentlich schon alles, und genauso wie der Name klingt, sieht auch das Video aus. “Britney Bitch” räkelt sich leicht bekleidet auf dem Boden und dominiert mit Peitschen die ungezogenen Tänzerinnen.

Für England geht der Inhalt des Videos eindeutig zu weit, dort wurde der Clip einfach mal aus dem TV-Programm genommen – erst ab 22 Uhr dürfen Fans der Pop-Prinzessin dabei zu sehen, wie sie zügellos das Wort “Bitch” benutzt: “Während das Video online ein riesen Hit ist, ist es ein bisschen zu viel fürs Fernsehen. Musiksender wie The Box und MTV sind da die Hände gebunden”, so “The Mirror”

Justin Bieber: Ratschlag von Britney Spears

Sonntag, 21.Juli 2013

Das Teeniestar Justin Bieber (19) momentan total am abstürzen ist, merken auch seine Kollegen. Ob Drogenkonsum, Autofahren mit erhöhter Geschwindigkeit, öffentliches Urinieren oder Pöbel-Attacken in Nachtclubs – der 19-Jährige scheint sich momentan für nichts zu schade zu sein. Auch Popsternchen Britney Spears (31) kennt sich mit solchen Eskapaden bestens aus und wandte sich nun an Bieber, um diesen zu warnen. “Britney warnte ihn vor der schiefen Bahn, die bei jungen Popstars ganz schnell in den Entzug führen kann – oder sogar in den Tod,” erklärte ein Insider gegenüber “The Sun”. Das Management von Justin Bieber soll die 31-Jährige um eine Rat gebeten haben, da sie scheinbar selbst nicht wissen, was sie mit ihrem Schützling noch machen sollen. Auch Britney Spears durchlebte eine schwierige Zeit, in der sie sich immer weiter dem Abgrund näherte, heute hat es die Sängerin jedoch wieder nach oben geschafft und ihre skandalumwitterte Phase hinter sich gelassen.