Marlon Roudette: “Wenn ich meine Musik nicht meiner Mutter vorspielen kann, habe ich ein echtes Problem”

Marlon Roudette Interview

Marlon Roudette im Interview mit Prominent24.de

Mit seinem Song “When The Beat Drops Out” hat Marlon Roudette einen der Sommerhits des Jahres geliefert und nahtlos an den Erfolg seines ersten Albums mit der Hitsingle “New Age” angeknüpft. Jetzt veröffentlicht er sein neues Album “Electric Soul”, auf dem er sich gereifter und zwar immer noch nachdenklich, aber dennoch positiver präsentiert. Wie das Album entstanden ist und wie ihn seinen Kindheit in der Karibik beeinflusst hat, erzählte Marlon Roudette im Interview mit Prominent24.de.

Prominent24.de: Marlon, du hast viele Jahre auf einer Karibik-Insel gelebt. Wie ist das Leben dort für ein Kind?

Marlon Roudette: Unglaublich! Die Natur, die Vielfalt der Leute. Dort leben Menschen aus ganz verschiedenen Kulturen. Und du kannst jeden Tag an den Strand gehen. Aber den eigenen Lebensunterhalt zu verdienen, ist schwierig. Die Region steckt noch mitten in der Entwicklung. Aber die Erinnerungen an meine Kindheit sind durchweg positiv.

Prominent24.de: Warum bist du zurück nach London gezogen?

Marlon Roudette: Ich bin alleine dorthin zurückgegangen, um meine schulische Ausbildung fertig zu machen. Anfangs war es recht schwierig, aber es war definitiv die richtige Entscheidung. Denn so hatte ich die Möglichkeit, Musik zu machen und eine Karriere zu starten.

Prominent24.de: Wie hat dich das Leben in der Karibik beeinflusst?

Marlon Roudette: Ich bin ein sehr entspannter, lockerer Typ. Und es hat meinen Musikgeschmack beeinflusst, ich höre viel Soca Music, Reggae und Soul Music. Ich fühle mich nicht komplett englisch. Und ich esse gern Reis und Bohnen oder kreolisches Hühnchen.

Prominent24.de: Kein Fish and Chips?

Marlon Roudette: Oh, ich mag Fish and Chips, ich esse es nur nicht oft. Bei mir in der Nähe gibt es dafür einen sehr guten, bekannten Laden.

Prominent24.de: Waren deine Eltern damit einverstanden, dass du dein Geld als Musiker verdienen willst oder hätten sie sich lieber einen handfesten Job für dich gewünscht?

Marlon Roudette: Meine Mutter hat sich vor allem gewünscht, dass ich die Schule beende. Aber sobald sie meine Musik gehört hat, glaubte sie daran, dass ich damit eine Zukunft haben könnte. Ihr gefiel besonders, dass die Musik so positiv ist. Das ist so eine Art Test für meine Musik: Wenn ich sie nicht meiner Mutter vorspielen kann, habe ich ein echtes Problem. Mit den Videos ist es genauso. Auch mein Vater ist mittlerweile sehr stolz auf mich. Wir hatten ein schwieriges Verhältnis und ich war mir nicht immer sicher, was er darüber denkt.

Marlon Roudette

Marlon Roudette ist in London und der Karibik aufgewachsen

Prominent24.de: Wie unterscheidet sich dein neues Album “Electric Soul” von deinem ersten Album “Matter Fixed”?

Marlon Roudette: “Matter Fixed” ist unter sehr schwierigen Bedingungen entstanden. Ich hatte damals kein Plattenlabel, mir ging das Geld aus während der Aufnahmen und ich war nicht sicher, ob ich im Musikbusiness überstehen würde oder mir einen anderen Job suchen muss. Dieses Mal hatte ich zuvor bereits einen Hit, ich hatte mehr Ressourcen und es gab mehr Leute, die mit mir zusammen am neuen Album arbeiten wollten. Was die Songs und ihre Bedeutung angeht, ist “Electric Soul” viel positiver. Es gibt zwar immer noch dieses Melancholische, Tiefgründige. Aber alles in allem hat das Album eine positivere Grundstimmung.

Prominent24.de: Wovon handeln die neuen Songs?

Marlon Roudette: Da gibt es ganz verschiedene Themen. Es gibt ein paar Tracks, die nicht zu ernst sind und vom ersten Treffen mit jemandem handeln. Es gibt Songs darüber, für jemand anderen da zu sein und die eigenen Erfahrungen zu nutzen, um jemandem zu helfen. Und es gibt Songs über eine sehr schwierige Zeit in meinem Leben, die etwas nachdenklicher sind.

Prominent24.de: Ein Song handelt davon, nach Amerika zu gehen und dort erfolgreich zu sein. Ist das etwas, das du dir für dich selbst wünscht?

Marlon Roudette: Ich habe schon viele Fans in Amerika, aber ich hatte noch nie die Möglichkeit, dort eine Tour zu machen. Das wäre toll, aber wenn nicht – Deutschland liebt mich, das ist alles, was mich interessiert (lacht).

Marlon Roudette - Electric Soul

Marlon Roudette – Electric Soul

Prominent24.de: Warum hast du dein Album “Electric Soul” genannt?

Marlon Roudette: Ich wollte einen Titel mit einer doppelten Bedeutung. Soul als die Musikrichtung, aber auch als die innere Seele. Viele Songs sind von Soul Music beeinflusst und diese Musik bringt für mich aufrichtige Gefühle rüber. Wenn einer der großen Soulmusiker ihre Songs singen, glaubst du ihnen einfach, dass sie erlebt haben, worüber sie singen. Auch wenn mein Gesangsstil kein klassischer Soul ist, hoffe ich zumindest, die Bedeutung der Songs so vermitteln zu können.

Prominent24.de: “Electric Soul” wurde als “Coming-of-Age”-Abum bezeichnet. Inwiefern trifft das zu?

Marlon Roudette: Bei “New Age” und “Matter Fixed” war ich so überrascht und überwältigt von ihrem Erfolg. Jetzt habe ich das Gefühl, dass ich genau weiß, was ich tue. Zudem haben Alter, Zeit und Erfahrung meiner Stimme eine gewisse Tiefe und Männlichkeit gegeben.

Prominent24.de: Du bist jetzt 31. Fühlst du dich denn so richtig erwachsen?

Marlon Roudette: Ich fühle mich nie erwachsen. Ich mache immer noch den gleichen Unsinn wie vorher. Aber musikalisch bin ich gereift.

Prominent24.de: Du hast einmal gesagt, “Electric Soul” sei mehr “Du”. Was meinst du damit?

Marlon Roudette: “Matter Fixed” handelte vor allem von einer bestimmten Beziehung, einem bestimmten Moment meines Lebens. “Electric Soul” ist inspiriert von einem viel längeren Zeitabschnitt aus meiner Vergangenheit. Es ist ein abgerundeteres Album.

Prominent24.de: Du hast in der Vergangenheit schon davon gesprochen, dass Berlin einen Einfluss auf deine Musik gehabt hätte. Inwiefern?

Marlon Roudette: Das ist schwer in Worte zu fassen. Berlin hat eine von Zerrissenheit geprägte Geschichte. Auch viele Songschreiber haben etwas, über das sie nicht hinweg kommen, an das sie jeden Tag denken, mit Sehnsucht oder Reue. In Berlin herrscht eine unglaubliche Kreativität. Die Stadt ist “arm aber sexy”. Für Künstler ist es enorm wichtig, den Lebensunterhalt möglichst günstig zu halten, da unser Einkommen nie gesichert ist.

Prominent24.de: Wie sehen deine Zukunftspläne aus?

Marlon Roudette: Ich würde gern mehr als Produzent arbeiten und junge Künstler mit meiner Erfahrung unterstützen. Ich liebe es, im Team zu arbeiten, das war mir schon immer lieber, als Dinge alleine durchzuziehen.

Das Interview führte Elisabeth Singer für Prominent24.de.

Hinterlasse hier Deinen Kommentar:

Connect with Facebook


Dieser Artikel unterstuetzt Gravatare in den Kommentaren. Ein Gravatar ist ein persoenliches Bild oder Foto von Dir, dass Deinen Kommentaren den Wiedererkennungswert gibt. Du kannst Deinen einmal festgelegten Gravatar auf allen Webseiten weltweit verwenden, die Gravatare unterstuetzen.
Hier klicken und gratis Gravatar anlegen!

*


Dein Kommentar: