Artikel mit Video-Inhalten Kanye West: Sex-Track für Kim zum Valentinstag

Von J. Swan

am 17. Februar 2014 in der Kategorie: Musik Stars, TV-Stars

Neben tausend Rosen, hat Kanye West seine Kim Kardashian mit einem eigenwilligen Song überrascht

Das Kanye West (36) immer für eine Überraschung gut ist, hat er am Valentinstag seiner Verlobten Kim Kardashian bewiesen. Und weil Kanye nun mal Kanye ist, und bei ihm alles ein wenig üppiger ausfällt, gab es für seine Liebste auch nicht zehn Rosen, sondern direkt tausend Rosen. Auf Instagram hat das It-Girl ein Foto mit der Aufschrift “Valentinstag endet nie!” gepostet. Zu sehen sind die tausend Rosen von ihrem Rapper-Freund, die mittlerweile alle Platz in einer Vase gefunden haben. Doch eben weil Kanye West Kanye West ist, waren die Rosen natürlich nicht das einzige Geschenk, worüber sich Kim Kardashian am Valentinstag freuen durfte.

Dieses Jahr hat es der 36-Jährige sogar geschafft, auf materielle Geschenken zu verzichten. Er hat sich einfach Beyoncés Hit “Drunk in Love” geschnappt und seine eigenen Zeilen auf den Track gepackt.

Wer jetzt aber an eine romantische Liebeserklärung denkt, der irrt. Im Gegensatz zu den Rosen, wollte Kanye West mit dem Track nämlich alles andere als romantische Gefühle bei Kim erzeugen. In den Zeilen rappt der 36-Jährige über den befriedigenden Sex, den er mit dem It-Girl hat.

Folge uns oder werde kostenlos Fan auf:
Prominent24.de - Facebook Fan werden Prominent24.de - myspace Fan werden
Prominent24.de - Folge und auf Twitter Prominent24.de - Werde Freund auf YouTube


Vielleicht interessieren Dich auch diese Themen?


Letzter Artikel:

Hinterlasse hier Deinen Kommentar:

Connect with Facebook


Dieser Artikel unterstuetzt Gravatare in den Kommentaren. Ein Gravatar ist ein persoenliches Bild oder Foto von Dir, dass Deinen Kommentaren den Wiedererkennungswert gibt. Du kannst Deinen einmal festgelegten Gravatar auf allen Webseiten weltweit verwenden, die Gravatare unterstuetzen.
Hier klicken und gratis Gravatar anlegen!

*


Dein Kommentar: