Artikel mit Video-Inhalten Adele bricht mit “21″ wieder einen Rekord

Von J. Swan

am 8. Januar 2014 in der Kategorie: Musik Stars

Adeles Erfolgsalbum “21″ ist weltweit der einzige Longplayer, der die Marke von über 3 Millionen Download geknackt hat

Seit der Geburt von ihrem Sohnemann ist es um Stimmwunder Adele (25) ruhig geworden. Mit ihrem Erfolgsalbum “21″, das vor drei Jahren Release feierte, hat die 25-Jährige so manche Rekorde gebrochen. Praktisch über Nacht sicherte sich der Longplayer die Pole Position in den Albumcharts, unter anderem in den USA, Großbritannien und Deutschland. Ein Jahr später gewann Adele dann alleine für “21″ drei Grammys, zwei für die Single-Auskopplung “Rolling in the Deep” sowie einen Grammy für “Someone Like You”.

So viel Erfolg hat sich die Britin wohl zu Beginn ihrer Karriere kaum erträumen lassen, doch es wurde für Adele noch steiler. Im vergangenen Jahr wurde sie für den James-Bond-Soundtrack “Skyfall” auch noch mit einem Oscar ausgezeichnet.

Und obwohl man schon länger nicht mehr von ihr gehört hat, bricht die 25-Jährige jetzt eine weitere Marke: laut “Nielsen SoundScan” und dem US-amerikanischen Musikmagazin “Rolling Stone” ist “21″ das erste Album weltweit, dass über drei Millionen Mal gedownloadet wurde. Im Musikbiz hat Adele ganz schön vorgelegt. Ob wir uns in diesem Jahr auf ihr drittes Album freuen dürfen?

Folge uns oder werde kostenlos Fan auf:
Prominent24.de - Facebook Fan werden Prominent24.de - myspace Fan werden
Prominent24.de - Folge und auf Twitter Prominent24.de - Werde Freund auf YouTube


Vielleicht interessieren Dich auch diese Themen?


Letzter Artikel:

Hinterlasse hier Deinen Kommentar:

Connect with Facebook


Dieser Artikel unterstuetzt Gravatare in den Kommentaren. Ein Gravatar ist ein persoenliches Bild oder Foto von Dir, dass Deinen Kommentaren den Wiedererkennungswert gibt. Du kannst Deinen einmal festgelegten Gravatar auf allen Webseiten weltweit verwenden, die Gravatare unterstuetzen.
Hier klicken und gratis Gravatar anlegen!

*


Dein Kommentar: