Artikel mit Video-Inhalten Grammy Awards: Nackt-Verbot bei Preisverleihung

Von Achim Werbach - Reporter Topmodels & Musik Stars

am 7. Februar 2013 in der Kategorie: Musik Stars

Ein “Nipplegate”, wie es sich Janet Jackson 2004 beim Super Bowl erlaubte, soll es bei der diesjährigen Grammy Verleihung nicht geben. Die Veranstalter schickten angeblich an die geladenen Gäste eine E-Mail mit einem Dresscode. Die Vorschriften sind streng: Durchsichtige Outfits sind genauso ungern gesehen wie der Ausblick auf nackte Brüste oder gar Brustwarzen, egal ob von vorne oder von der Seite, auf nackte Hintern oder Geschlechtsteile. Die sollen möglichst züchtig bedeckt sein.

Doch nicht nur nackte Haut wird nicht gerne gesehen. Auch Marken-Logos oder politische Symbole haben auf der Gala-Kleidung nichts zu suchen.

Ob CBS, der Sender, der die Grammy Verleihung live im TV überträgt, die Einhaltung der Kleiderordnung aber auch überprüfen wird und bei Nichtbeachtung reagiert, ist fraglich. Zudem gibt es viele, besonders weibliche Stars, die ganz gerne zeigen, was sie haben. So setzen etwa Rihanna, Katy Perry oder Lady Gaga bei öffentlichen Auftritten auf provokante, sexy Outfits.

Die Grammy Awards werden am 10. Februar vergeben. Im Showprogramm auftreten werden unter anderem Rihanna, Bruno Mars und Kelly Clarkson.

Folge uns oder werde kostenlos Fan auf:
Prominent24.de - Facebook Fan werden Prominent24.de - myspace Fan werden
Prominent24.de - Folge und auf Twitter Prominent24.de - Werde Freund auf YouTube


Vielleicht interessieren Dich auch diese Themen?


Letzter Artikel:

Hinterlasse hier Deinen Kommentar:

Connect with Facebook


Dieser Artikel unterstuetzt Gravatare in den Kommentaren. Ein Gravatar ist ein persoenliches Bild oder Foto von Dir, dass Deinen Kommentaren den Wiedererkennungswert gibt. Du kannst Deinen einmal festgelegten Gravatar auf allen Webseiten weltweit verwenden, die Gravatare unterstuetzen.
Hier klicken und gratis Gravatar anlegen!

*


Dein Kommentar: