Artikel mit Video-Inhalten Kristen Stewart spürt den Einfluss ihrer Affäre

Von J. Swan

am 22. Januar 2013 in der Kategorie: Hollywood Stars

Kristen Stewart bereut ihre Vergehen im letzten Jahr. Allmählich soll die 22-Jährige merken, wie ihr Ansehen als Hauptdarstellerin gesunken ist. Nachdem mit “Breaking Dawn 2“, der letzte Streifen der “Twilight“-Saga erschienen ist, soll es Kristen Stewart nun immer mehr an Rollenangeboten mangeln. Sie soll glauben, dass ihr Seitensprung mit Rupert Sanders Schuld an der Misere ist:” Sie weiß, dass sie nach dem, was passiert ist, viel Respekt verloren hat, aber jetzt, da die Award-Saison beginnt, hat sie erst richtig erkannt, wie sehr ihr Ansehen als Hauptdarstellerin gesunken ist. Sie wusste, dass ihr Affären-Skandal Konsequenzen haben würde, aber sie hatte gehofft, dass die Tatsache, dass Rob sie zurückgenommen hat, einige Leute wieder beschwichtigt hätte”, verriet ein Insider gegenüber “National Enquirer”.

Doch der Insider ist sich auch sicher, das die Reunion von Rob und Kristen keine Auswirkungen auf ihre Karriere hat, so wie erhofft: “Jetzt, da sich der Staub wieder gelegt hat, stehen ihr die Leute eher abgekühlt gegenüber. Die Drehbücher, die ihr zukommen, werden auf jeden Fall weniger”. Kristen Stewarts Teilnahme an der Fortsetzung von “Snow White and the Huntsmen” soll währenddessen ebenso noch nicht in trockenen Tüchern sein.

Folge uns oder werde kostenlos Fan auf:
Prominent24.de - Facebook Fan werden Prominent24.de - myspace Fan werden
Prominent24.de - Folge und auf Twitter Prominent24.de - Werde Freund auf YouTube


Vielleicht interessieren Dich auch diese Themen?


Letzter Artikel:

Hinterlasse hier Deinen Kommentar:

Connect with Facebook


Dieser Artikel unterstuetzt Gravatare in den Kommentaren. Ein Gravatar ist ein persoenliches Bild oder Foto von Dir, dass Deinen Kommentaren den Wiedererkennungswert gibt. Du kannst Deinen einmal festgelegten Gravatar auf allen Webseiten weltweit verwenden, die Gravatare unterstuetzen.
Hier klicken und gratis Gravatar anlegen!

*


Dein Kommentar: