Artikel mit Video-Inhalten Amy Winehouse: War es doch keine Alkoholvergiftung?

Von J. Swan

am 17. Dezember 2012 in der Kategorie: Musik Stars

Am 23. Juli 2013 jährt sich der Tod von Soul-Stimme Amy Winehouse bereits zum zweiten Mal. Die britische Sängerin verstarb im Jahr 2011 im jungen Alter von 27 Jahren. Nach ihrem Tod lautete das Resultat der Obduktion, die Gerichtsmedizinerin Suzanne Greenaway durchführte, dass Winehouse an den Folgen einer Alkoholvergiftung starb. Nun, knapp eineinhalb Jahre später, soll der Fall um Amy Winehouse’ Tod nochmals aufgerollt werden. Die Verwaltungsbehörde des Londoner Stadtteils Camden teilte mit, dass es eine erneute Untersuchung geben wird. Grund dafür soll die mangelnde Qualifikation der damals beauftragten Gerichtsmedizinerin sein.

Suzanne Greenaway konnte nicht genügend Berufserfahrung nachgewiesen werden, da in der Gerichtsmedizin mindestens fünf Jahre Arbeit in dem Beruf vorausgesetzt werden. Angeblich wurde Greenaway stattdessen frühzeitig von ihrem Gatten, dem Gerichtsmediziner Andrew Reid, mit dem Posten vertraut gemacht. Am 8. Januar soll es deshalb in der Gerichtsmedizin des Stadtteils St. Pancras eine wiederholte Anhörung zu den Todesumständen von Soulsängerin Amy Winehouse geben.

Folge uns oder werde kostenlos Fan auf:
Prominent24.de - Facebook Fan werden Prominent24.de - myspace Fan werden
Prominent24.de - Folge und auf Twitter Prominent24.de - Werde Freund auf YouTube


Vielleicht interessieren Dich auch diese Themen?


Letzter Artikel:

Hinterlasse hier Deinen Kommentar:

Connect with Facebook


Dieser Artikel unterstuetzt Gravatare in den Kommentaren. Ein Gravatar ist ein persoenliches Bild oder Foto von Dir, dass Deinen Kommentaren den Wiedererkennungswert gibt. Du kannst Deinen einmal festgelegten Gravatar auf allen Webseiten weltweit verwenden, die Gravatare unterstuetzen.
Hier klicken und gratis Gravatar anlegen!

*


Dein Kommentar: