Artikel mit Video-Inhalten Katie Holmes und Tom Cruise: Offiziell geschieden

Von Tina Heilmann - Reporterin Hollywood

am 22. August 2012 in der Kategorie: Hollywood Stars

So schnell geht wohl kaum eine Scheidung über die Bühne: Nur wenige Wochen, nachdem Katie Holmes den Antrag gestellt hatte, wurde ihre Scheidung von Tom Cruise am Montag durch ein Gericht abgeschlossen. Damit sind die beiden Schauspieler auch offiziell getrennte Leute. Katie Holmes war mit ihrer Tochter ausgezogen, während sich Tom Cruise gerade für Dreharbeiten auf Island aufhielt. Auch die Scheidung reichte sie währenddessen ein. Tom Cruise zeigte sich geschockt, als ihn tausende Kilometer entfernt die Nachricht vom Auszug seiner Ex-Frau erreichte. Nach seiner Rückkehr trafen sich die beiden zu einem klärenden Gespräch mit ihren Anwälten und einigten sich über die Scheidungsvereinbarungen sowie das Sorgerecht für die gemeinsame Tochter Suri. Die lebt zwar bei ihrer Mutter, darf von ihrem Vater aber regelmäßig besucht werden.

Tom Cruise und Katie Holmes waren seit 2006 verheiratet. Schon damals machten sich viele Leute im Umfeld der jungen Schauspielerin Sorgen um Katie, da sie befürchteten, sie werde von Tom unterdrückt und bevormundet. Tom Cruise ist starker Verfechter und ranghohes Mitglied von Scientology. Die Organisation soll auch ein Grund für die Trennung des Paares gewesen sein. Angeblich wollte Katie verhindern, dass ihre Tochter auf eine spezielle Schule von Scientology geht. Weder Tom Cruise noch Katie Holmes haben sich aber persönlich zu den Gründen ihrer Trennung geäußert.

Folge uns oder werde kostenlos Fan auf:
Prominent24.de - Facebook Fan werden Prominent24.de - myspace Fan werden
Prominent24.de - Folge und auf Twitter Prominent24.de - Werde Freund auf YouTube


Vielleicht interessieren Dich auch diese Themen?


Letzter Artikel:

2 Kommentare zu “Katie Holmes und Tom Cruise: Offiziell geschieden”


  1. PeterNo Gravatar schreibt:
    23. August, 2012 um 20:58

    Die Trennung von Tom Cruise und Katie Holmes hat eine regelrechte Medienhype ausgelöst. Ich habe mir die Mühe gemacht und eine Recherche zu den Spekulationen angestellt und die Fakten dazu veröffentlicht.



  2. Robin BoeckNo Gravatar schreibt:
    28. August, 2012 um 16:31

    @ Peter:
    Das würde mich sehr interessieren! Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man bei Artikeln, die mit Scientology zu tun haben, nicht sehr viele Fakten findet – wenn man mal tatsächlich nach den FAKTEN sucht und alle Märchen, Gerüchte, Meinungen und die Aussagen namenloser Freunde, unbekannter Personen und anonymen Quellen außenvor lässt!



Hinterlasse hier Deinen Kommentar:

Connect with Facebook


Dieser Artikel unterstuetzt Gravatare in den Kommentaren. Ein Gravatar ist ein persoenliches Bild oder Foto von Dir, dass Deinen Kommentaren den Wiedererkennungswert gibt. Du kannst Deinen einmal festgelegten Gravatar auf allen Webseiten weltweit verwenden, die Gravatare unterstuetzen.
Hier klicken und gratis Gravatar anlegen!

*


Dein Kommentar: