Artikel mit Video-Inhalten Russell Brand muss gemeinnützige Arbeit leisten

Von J. Swan

am 27. Juli 2012 in der Kategorie: Hollywood Stars

Im März schleuderte Russell Brand in New Orleans das iPhone eines Paparazzo gegen eine Fensterscheibe, daraufhin folgte am Dienstag (24.Juli) eine Anklage wegen Sachbeschädigung und der Comedian musste sich vor Gericht für sein Verhalten verantworten. Bei der Verhandlung war Brand selber jedoch nicht anwesend, doch sei Anwalt plädierte für auf nicht schuldig. Laut “E!News” muss Russell Brand auf richterliche Anordnung gemeinnützige Arbeit leisten und 500 US-Dollar für die Gerichtskosten tragen. Die gemeinnützige Arbeit muss Brand bis zum 31.August nachweisen können, damit die Klage gegen ihn fallen gelassen wird.

Damals stellte sich Russell Brand sofort nach dem Vorfall der Polizei, wurde allerdings nach der Zahlung einer Kaution in Höhe von 5000 Dollar wieder freigelassen. Ein Motiv für den Vorfall im März ist nicht direkt bekannt, jedoch erklärte der 37-Jährige unmittelbar nach seiner Freilassung auf Twitter was ihn motivierte: “Seit Steve Jobs gestorben ist, kann ich es nicht sehen, wenn ein iPhone respektlos benutzt wird. Was ich getan habe, war ein Tribut in seinem Andenken.”

Folge uns oder werde kostenlos Fan auf:
Prominent24.de - Facebook Fan werden Prominent24.de - myspace Fan werden
Prominent24.de - Folge und auf Twitter Prominent24.de - Werde Freund auf YouTube


Vielleicht interessieren Dich auch diese Themen?


Letzter Artikel:

Hinterlasse hier Deinen Kommentar:

Connect with Facebook


Dieser Artikel unterstuetzt Gravatare in den Kommentaren. Ein Gravatar ist ein persoenliches Bild oder Foto von Dir, dass Deinen Kommentaren den Wiedererkennungswert gibt. Du kannst Deinen einmal festgelegten Gravatar auf allen Webseiten weltweit verwenden, die Gravatare unterstuetzen.
Hier klicken und gratis Gravatar anlegen!

*


Dein Kommentar: