Artikel mit Video-Inhalten Angelina Jolie: Rihanna-Texte sind für ihre Kinder ungeeignet

Von J. Swan

am 15. Juli 2012 in der Kategorie: Hollywood Stars

Das Angelina Jolie in ihrer Rolle als Mutter eine wahre Bereicherung sieht, bekannte die hübsche Schauspielerin kürzlich in einem Interview. Doch um für ihre sechs Sprösslinge eine gute Mutter zu sein, muss die 37-Jährige auch schonmal streng durchgreifen. Angeblich soll Angie es ihren Kindern jetzt verboten haben, die Musik von R’n’B-Star Rihanna zu hören. Die sechsfache Mutter soll die Texte zu schlüpfrig und ungeeignet für Kinder finden. Dem US-Magazin “Star” zufolge hat die Schauspielerin gehört, wie ihre Kinder Rihanna-Songs mitsangen und dem sofort ein Ende setze. Pax (8) und Zahara (7) sollen große Fans der R’n’B-Ikone sein. Als Pax jedoch ein Lied der Sängerin sang, welches ein Schimpfwort beinhaltete, platzte Angelina Jolie offenbar der Kragen. “Pax sang den Text zu ‘Birthday Cake’ und lachte hysterisch bei den Schimpfwörtern”, verriet ein Insider dem Magazin.

Seit diesem unschönen Vorkommnis soll Angelina Jolie nun sehr darauf bedacht sein, zu kontrollieren welche Musik ihre Sprössling hören. Eine Kindersicherung im hauseigenen Internet soll der 37-Jährigen Mutter dabei behilflich sein. “Angie wurde schnell erwachsen und sie möchte nicht, dass ihre Kinder denselben Fehler machen”, erklärte die Quelle.

Folge uns oder werde kostenlos Fan auf:
Prominent24.de - Facebook Fan werden Prominent24.de - myspace Fan werden
Prominent24.de - Folge und auf Twitter Prominent24.de - Werde Freund auf YouTube


Vielleicht interessieren Dich auch diese Themen?


Letzter Artikel:

Hinterlasse hier Deinen Kommentar:

Connect with Facebook


Dieser Artikel unterstuetzt Gravatare in den Kommentaren. Ein Gravatar ist ein persoenliches Bild oder Foto von Dir, dass Deinen Kommentaren den Wiedererkennungswert gibt. Du kannst Deinen einmal festgelegten Gravatar auf allen Webseiten weltweit verwenden, die Gravatare unterstuetzen.
Hier klicken und gratis Gravatar anlegen!

*


Dein Kommentar: