Artikel mit Video-Inhalten Justin Bieber: Auf der Flucht vor Paparazzi oder einfach ein Raser?

Von Achim Werbach - Reporter Topmodels & Musik Stars

am 9. Juli 2012 in der Kategorie: Musik Stars

Dass Justin Bieber auf schnelle Autos steht, merkt man gleich, wenn man ihn in einem seiner schnellen Flitzer sieht. Allerdings scheint es der junge Sänger jetzt etwas übertrieben zu haben. Er soll viel zu schnell unterwegs gewesen sein und wurde dabei von der Polizei erwischt. Als Ausrede für sein zu hohes Tempo führte Justin an, er sei vor Paparazzi auf der Flucht gewesen. Das mag durchaus sein, denn die folgen dem Teeniestar auf Schritt und Tritt. Ein Grund, die Geschwindigkeitsbegrenzung so zu überschreiten, ist das aber noch lange nicht. Der 18-Jährige soll mit über 100 Meilen pro Stunde unterwegs gewesen sein und laut angeblicher Augenzeugen soll es bei der Fahrt zu sehr gefährlichen, chaotischen Situationen gekommen sein, berichtet das “USmagazine”. Mehrere Leute sollen daraufhin bei der Polizei angerufen haben, um Justin Bieber als Verkehrssünder zu melden.

Das ist nicht Justins erster Ärger mit der Polizei. Vor einigen Wochen sorgte ein Paparazzo für Schlagzeilen, der behauptete, Justin hätte ihn verprügelt. Eindeutige Beweise gab es dafür allerdings nicht. Doch dem Sänger scheint es immer weniger zu passen, wie sehr im die Fotografen ständig auf die Pelle rücken. Doch sie können auch etwas Gutes haben. Die neuesten Bilder zeigen Justin Bieber nämlich gemeinsam mit seiner Freundin Selena Gomez und räumten daher mit Trennungsgerüchten auf, die in letzter Zeit vermehrt aufgetaucht waren.

Folge uns oder werde kostenlos Fan auf:
Prominent24.de - Facebook Fan werden Prominent24.de - myspace Fan werden
Prominent24.de - Folge und auf Twitter Prominent24.de - Werde Freund auf YouTube


Vielleicht interessieren Dich auch diese Themen?


Letzter Artikel:

Hinterlasse hier Deinen Kommentar:

Connect with Facebook


Dieser Artikel unterstuetzt Gravatare in den Kommentaren. Ein Gravatar ist ein persoenliches Bild oder Foto von Dir, dass Deinen Kommentaren den Wiedererkennungswert gibt. Du kannst Deinen einmal festgelegten Gravatar auf allen Webseiten weltweit verwenden, die Gravatare unterstuetzen.
Hier klicken und gratis Gravatar anlegen!

*


Dein Kommentar: