Artikel mit Video-Inhalten Michael Jackson: Todestag jährt sich zum dritten Mal

Von J. Swan

am 24. Juni 2012 in der Kategorie: Musik Stars

Am 25. Juni 2009 starb ein großartiger Künstler, der die Musikwelt nachhaltig revolutionierte und auch heute noch viele internationale Interpreten inspiriert: Michael Joseph Jackson. Das musikalische Andenken, das Michael Jackson der Welt hinterließ ist enorm und bis heute unsterblich: 750 Millionen verkaufte Tonträger zu Lebzeiten kürten ihn zum “King Of Pop”, nach seinem Ableben verkauften sich binnen eines Jahres weitere 33 Millionen seiner Alben und der Hype will auch drei Jahre nach seinem plötzlichen Tod nicht aufhören. “Thriller” gilt bis heute als das meistverkaufteste Album aller Zeiten und das 1987 veröffentlichte Album “Bad”, welches ebenfalls in 20 Ländern die Charts anführte, wird anlässlich des 25. Jubiläums im September noch einmal als Neuauflage über die Ladentheken gehen.

Michael Jackson, der bereits im frühen Kindesalter zum Erfolg gedrillt wurde, führte ein bewegtes, vielleicht auch sehr trauriges Leben. Eine unbeschwerte Kindheit kannte “Jacko” nicht, anstatt mit anderen Kindern zu spielen, mussten Michael und seine vier Brüder als “The Jackson Five” verschiedene Talentwettbewerbe für sich entscheiden. Vater Joseph hatte die Vision, dass sein Nachwuchs irgendwann die ganz große Bühne erobern wird und animierte seine Kinder deshalb immer wieder zur Höchstleistung. Im frühen Alter von 13 Jahren versuchte sich Jackson als Solokünstler und schaffte mit “Ben/You Can Cry on My Shoulder” 1972 seinen ersten Nr.1-Hit. Der Sound war damals noch dem klassischen R’n’B zuzuordnen, wie es typisch für “Motown” war. Erst die Zusammenarbeit mit dem Produzenten Quincy Jones, ebnete den Weg für Jacksons späteren legendären Disco-Stil. Die späten 1970er und besonders das ganze nachfolgende Jahrzehnt gehörten Michael Jackson.

Musikalisch war Jackson zur Koryphäe herangewachsen, doch sein Privatleben hielt einige Rückschläge für den amerikanischen Sänger und Tänzer bereit. Neben den immer wieder aufkommenden Anschuldigungen des sexuellen Missbrauchs bei Kindern, welche sich aber nie offiziell bestätigt haben, war es besonders sein sich stetig veränderndes Aussehen, das die Aufmerksamkeit der Presse erregte. Geboren als schwarzer Amerikaner, wurde seine Haut zunehmend weißer, bis er schließlich völlig erblasste. Auch seine Nase nahm einen besorgniserregenden Zustand an. Offiziell, so hieß es, musste sich Michael Jackson mehreren kosmetischen Operationen unterziehen, da er sich seine Nase bei einem Tanzunfall brach. Was seine erblasste Haut anging, besagten Spekulationen, dass Michael Jackson das “Schönheitsideal der weißen Rasse” anstrebe und sich auf Grund dem schwierigen Verhältnis zum Vater für sein afroamerikanisches Aussehen (welches auch seine “breitere” Nase miteinbezieht) schäme. „Ich schaue in den Spiegel und ich weiß, ich bin schwarz“, betonte Jackson immer wieder in Interviews. Wahrscheinlich für seine erblasste Haut ist die Tatsache, dass Jackson in den 1980ern an Vitiligo (auch Weißfleckenkrankheit) erkrankte, eine dermatologische Pigmentstörung, in dessen Folge sich weiße Flecken bilden. Nach seinem Tod bestätigten Autopsieärzte die Erkrankung an Vitiligo und auch mehrere Fotos zu Lebzeiten dokumentierten Flecken auf seiner Gesichtshaut.

Zeit seines Lebens war der Musiker, der 1958 in Indiana geboren wurde, zweimal verheiratet. Von 1994-95 mit Lisa Marie Presley, Tochter von Rock’n’Roll-Legende Elvis und 1996-1999 mit Deborah Jeanne Rowe. Aus der zweiten Ehe gingen die Kinder Prince Michael Jackson, Jr.(* 1997) und Paris Michael Katherine Jackson(* 1998) hervor. 2002 wurde dann Prince Michael Joseph Jackson, II geboren, dessen Mutter aber unbekannt blieb. Alle drei Kinder lebten bei ihrem Vater. Am 25. Juni 2009 um 14:26 Uhr Ortszeit wurde Michael Jackson im Alter von 50 Jahren in einem Krankenhaus in Los Angeles für tot erklärt. Todesursache war eine akute Vergiftung des Narkosemittels Propofol, welches ihm sein Leibarzt Conrad Murrey als Schlafmittel verabreichte. “Seine Milch”, wie Jackson das Narkosemittel beschrieb, wurde ihm von Murrey täglich gespritzt, am 25. Juni kostete es ihn jedoch sein Leben. Im November vergangenen Jahres wurde Murrey nach langem Justizkampf wegen fahrlässiger Tötung schuldig gesprochen. Er sitz derzeit die Höchststrafe von vier Jahren ab. Vor einer Woche starteten Michaels Brüder eine Reunion-Tour, als “The Jacksons” stehen die Brüder wieder gemeinsam auf der Bühne, – auch zusammen mit Michael. Zusammen mit seinen vier Brüdern ist Michael Jackson zumindest als Hologramm mit dabei, bis Ende Juli wollen sie so durch US-amerikanische Städte touren, um ihrem verstorbenen Bruder ein Tribut zu setzen. “Mein Bruder ist jetzt bei Gott im Himmel. Aber sein Geist steht hier mit auf der Bühne. Michael hat mir gesagt, dass er will, dass wir alle wieder singen. Er will, dass die Legende lebt”, sagte Jermaine Jackson der “Bild”-Zeitung.

Folge uns oder werde kostenlos Fan auf:
Prominent24.de - Facebook Fan werden Prominent24.de - myspace Fan werden
Prominent24.de - Folge und auf Twitter Prominent24.de - Werde Freund auf YouTube


Vielleicht interessieren Dich auch diese Themen?


Letzter Artikel:

Hinterlasse hier Deinen Kommentar:

Connect with Facebook


Dieser Artikel unterstuetzt Gravatare in den Kommentaren. Ein Gravatar ist ein persoenliches Bild oder Foto von Dir, dass Deinen Kommentaren den Wiedererkennungswert gibt. Du kannst Deinen einmal festgelegten Gravatar auf allen Webseiten weltweit verwenden, die Gravatare unterstuetzen.
Hier klicken und gratis Gravatar anlegen!

*


Dein Kommentar: