Artikel mit Video-Inhalten Justin Bieber: Opfer oder tatsächlich Täter?

Von Achim Werbach - Reporter Topmodels & Musik Stars

am 30. Mai 2012 in der Kategorie: Musik Stars

Justin Bieber sorgt seit dem Wochenende für jede Menge Schlagzeilen – allerdings nur negative. Denn er soll einen Paparazzo verprügelt haben, der sich ihm und Selena Gomez in den Weg stellte, um Fotos von ihnen zu machen, als die beiden auf dem weg ins Kino waren. Justin soll den Fotografen mehrfach aufgefordert haben, aus dem Weg zu gehen, doch als der sich weigerte, soll es zu einem Handgemenge gekommen sein. Der Paparazzo rief die Polizei und einen Krankenwagen, Justin und Selena fuhren davon.

Derzeit befindet sich der Sänger in Europa, doch die Polizei will ihn angeblich noch zu dem Vorfall vernehmen. Bisher weiß niemand außer den Beteiligten, was wirklich vorgefallen ist. Angeblich soll ein zufällig vorbeigekommener Anwalt dem Paparazzo geraten haben, Polizei und Notarzt zu verständigen, weil er auf die Art und Weise viel Geld aus der Angelegeheit schlagen könne. Denn wenn Justin Bieber tatsächlich wegen Körperverletzung angeklagt und verurteilt werden sollte, könnte jede Menge Schmerzensgeld für den Fotografen herausspringen.

Vielleicht ist also gar nichts außer einem Streit passiert und der Paparazzi versucht wirklich nur, auf Justins Kosten an Geld zu kommen. Seltsam ist nur, dass Fotos von der Auseinandersetzung zwischen Justin und dem Fotografen existieren, aber keine von der angeblichen Prügelei. Die Frage ist, wer diese Bilder gemacht hat. Ist alles nur ein abgekartertes Spiel?

Eine interessante Wendung erfuhr die Geschichte zudem, als bekannt wurde, dass Justin Bieber kurz vor dem Paparazzo-Vorfall mit Boxer Mike Tysen traineriert hat. Es existieren sogar Fotos und ein Video, auf dem zu sehen ist, wie Justin einen Boxsack verprügelt. War er durch das Training vielleicht so aufgestachelt, dass er seine Wut an dem Fotografen ausgelassen hat? Doch da der 18-Jährige seit Jahren im Licht der Öffentlichkeit steht und tagtäglich von Paparazzi bedrängt wird, erscheint es unwahrscheinlich, dass er sich tatsächlich zu Handgreiflichkeiten hinreißen lassen würde.

Folge uns oder werde kostenlos Fan auf:
Prominent24.de - Facebook Fan werden Prominent24.de - myspace Fan werden
Prominent24.de - Folge und auf Twitter Prominent24.de - Werde Freund auf YouTube


Vielleicht interessieren Dich auch diese Themen?


Letzter Artikel:

Hinterlasse hier Deinen Kommentar:

Connect with Facebook


Dieser Artikel unterstuetzt Gravatare in den Kommentaren. Ein Gravatar ist ein persoenliches Bild oder Foto von Dir, dass Deinen Kommentaren den Wiedererkennungswert gibt. Du kannst Deinen einmal festgelegten Gravatar auf allen Webseiten weltweit verwenden, die Gravatare unterstuetzen.
Hier klicken und gratis Gravatar anlegen!

*


Dein Kommentar: