Artikel mit Video-Inhalten Whitney Houston: Hatte sie eine Affäre mit Michael Jackson?

Von J. Swan

am 30. April 2012 in der Kategorie: Musik Stars

Die beiden verstorbenen Musik-Legenden Whitney Houston (1963-1012) und Michael Jackson (1958-2009) sollen angeblich eine heimliche Affäre miteinander gehabt haben. Zumindest behauptet das nun der langjährige Bodyguard und enger Vertrauter vom “King of Pop”, Matt Fiddes. Er erzählte diese Geschichte aus Michael Jacksons Leben kürzlich im Interview mit der Zeitung “The Sun”. Für Whitney Houston soll die Liebelei ohne Bedeutung gewesen sein, Michael Jackson hingegen kam über Whitney Houston nicht mehr hinweg. “Michael sagte, er habe immer gehofft, die Beziehung würde weitergehen, und ich weiß, er träumte davon, sie zu heiraten”, berichtete Matt Fiddes.

Kennengelernt haben sich die beiden im Jahr 1991. “Whitney zog praktisch für eine gewisse Zeit ganz auf die Ranch von Michael. Das Paar hatte eine heiße Affäre.”, so Fiddes. Nach zwei Wochen war die Beziehung zwischen den beiden jedoch wieder beendet. Ein Jahr später heiratete Whitney Houston Bobby Brown, mit dem sie bis 2007 verheiratet blieb.

Ob an den Gerüchten um eine angebliche Liebesbeziehung zwischen Whitney Houston und Michael Jackson wirklich was dran ist? Da beide bereits verstorben sind, wird die Aussage von Matt Fiddes wohl unwidersprochen bleiben.

Folge uns oder werde kostenlos Fan auf:
Prominent24.de - Facebook Fan werden Prominent24.de - myspace Fan werden
Prominent24.de - Folge und auf Twitter Prominent24.de - Werde Freund auf YouTube


Vielleicht interessieren Dich auch diese Themen?


Letzter Artikel:

Hinterlasse hier Deinen Kommentar:

Connect with Facebook


Dieser Artikel unterstuetzt Gravatare in den Kommentaren. Ein Gravatar ist ein persoenliches Bild oder Foto von Dir, dass Deinen Kommentaren den Wiedererkennungswert gibt. Du kannst Deinen einmal festgelegten Gravatar auf allen Webseiten weltweit verwenden, die Gravatare unterstuetzen.
Hier klicken und gratis Gravatar anlegen!

*


Dein Kommentar: