Artikel mit Video-Inhalten Miley Cyrus: Sie bestreitet, eine Essstörung zu haben

Von Achim Werbach - Reporter Topmodels & Musik Stars

am 10. April 2012 in der Kategorie: Musik Stars

Miley Cyrus wird immer dünner und ihre Fans und Freunde beginnen allmählich, sich Sorgen zu machen. Auch die Presse wundert sich über die neuesten Fotos von der abgemagerten Sängerin und spekuliert bereits, ob Miley an Magersucht leiden könnte. Das weist sie aber vehement von sich und teilte über Twitter mit, dass sie nicht magersüchtig sei, sondern an einer Laktose- und Glutenintoleranz leide. Deshalb verzichte sie auf Gluten und habe deshalb abgenommen. Zudem sei Gluten eh Mist und sie rate jedem, mal darauf zu verzichten, um zu merken, wie viel besser es einem dann gehe.

Allerdings stellt sich die Frage, warum die Allergie bei Miley erst jetzt bemerkt wurde und weshalb sie ausgerechnet in letzter Zeit so viel abgenommen hat. Auch zuvor hatte die 19-Jährige eine tolle Figur, aber durchaus ein paar Pfunde mehr als jetzt.

Vielleicht hofft sie, mit einer schlankeren Figur mehr Rollenangebote zu ergattern. Miley Cyrus kündigte schon vor vielen Monaten an, sich für eine Weile aus dem Musikbusiness zurückziehen zu wollen, um sich auf die Schauspielerei zu konzentrieren. Doch die beiden Filme “LOL” und “So Undercover”, die in diesem Jahr in die Kinos kommen, hat sie längst abgedreht. Eine neue Rolle hat sie noch nicht in Aussicht.

Dafür ist Mileys Freund Liam Hemsworth gerade umso gefragter. Er hat eine der Hauptrolle in “Die Tribute von Panem – The Hunger Games” und reiste um die Welt, um den Film gemeinsam mit den anderen Darstellern zu präsentieren. Der Film ist enorm erfolgreich und Liam wurde dadurch zum Star. War er bisher immer nur Mileys Begleitung auf dem Roten Teppich, dreht sich das Verhältnis jetzt um und Miley steht ein wenig im Schatten ihres Freundes.

Folge uns oder werde kostenlos Fan auf:
Prominent24.de - Facebook Fan werden Prominent24.de - myspace Fan werden
Prominent24.de - Folge und auf Twitter Prominent24.de - Werde Freund auf YouTube


Vielleicht interessieren Dich auch diese Themen?


Letzter Artikel:

Ein Kommentar zu “Miley Cyrus: Sie bestreitet, eine Essstörung zu haben”


  1. CarstenNo Gravatar schreibt:
    13. April, 2012 um 15:36

    Tatsächlich müssen Menschen, die Zöliakie oder andere Formen von Gluten-Unverträglichkeiten haben, zwingend glutenhaltige Lebensmittel meiden. Menschen, die Zöliakie haben und sich nicht glutenfrei ernähren, können tatsächlich an Gewicht verlieren, da der Darm dann geschädigt ist. Das kann, muss aber nicht, ein Aussehen wie bei einer Magersucht erklären.

    Gluten kommt in den typischen europäischen Getreiden wie Weizen, Dinkel, Roggen, Gerste etc. vor. Manche tun sich schwer damit, das riesige Molekül mit 1,2 Mio. Atomen zu verdauen.

    Was aber Quatsch ist, ist vor einer glutenfrei-Ernährung zu warnen. Glutenfreie Brote, Nudeln, Mehle sind nicht fetthaltiger. Das ist Blödsinn.

    Es gibt glutenfreie Mehle wie z.B. aus Teff, die noch bessere Nährwerte haben als z.B. Weizenmehl und daher bei Sportlern beliebt sind.

    Es gibt auch Ernährungsberaterinnen, die eine glutenfreie Ernährung bei Neurodermitis empfehlen, weil es helfen soll. Ob das hilft habe ich aber nicht natürlich nicht untersucht.

    FAZIT: Eine glutenfreie Ernährung ist nicht schädlich und macht auch nicht dick oder schlank, das hängt ganz vom Einzelfall ab. Es ist nicht verkehrt sich dreimal im Jahr für sechs Wochen glutenfrei zu ernähren, auch wenn man keine Zöliakie hat. Unbedingt nötig ist eine glutenfreie Diät aber nur bei Zöliakie und Weizenunverträglichkeit oder Unverträglichkeit gegen Gluten.

    Carsten von Querfood glutenfrei



Hinterlasse hier Deinen Kommentar:

Connect with Facebook


Dieser Artikel unterstuetzt Gravatare in den Kommentaren. Ein Gravatar ist ein persoenliches Bild oder Foto von Dir, dass Deinen Kommentaren den Wiedererkennungswert gibt. Du kannst Deinen einmal festgelegten Gravatar auf allen Webseiten weltweit verwenden, die Gravatare unterstuetzen.
Hier klicken und gratis Gravatar anlegen!

*


Dein Kommentar: