Artikel mit Video-Inhalten Jay-Z: Der Rap für sein Baby Blue

Von Klara N. - Reporterin Stars & Sternchen

am 11. Januar 2012 in der Kategorie: Musik Stars

Die Geburt von Baby Blue Ivy macht die frisch gebackenen Eltern Beyoncé und Jay-Z überglücklich und unbeschreiblich stolz. Das drückt der Rapper nun auch in einem Song aus, den er eigens zur Geburt seiner Erstgeborenen geschrieben hat. Wer sich den Song anhören will, kann das auf seiner Website “Life + Time” tun. Unter dem Titel “Glory” singt der Rapper zum Beispiel: “My greates creation was you”. Was so viel bedeutet wie, das Schönste was er je kreiert habe, sei sein kleines Mädchen. Was aber noch für Aufsehen sorgte, Jay-Z erwähnt in seinem Song eine Fehlgeburt, die Beyoncé hinter sich haben soll.

Jay-Z singt: “Letztes Mal die Fehlgeburt war so tragisch, wir hatten Angst du würdest verschwinden, aber nein Baby, du bist magisch”. Beoyoncé soll also bereits eine Fehlgeburt hinter sich haben? Von diesem tragischen Vorfall hört man zum ersten Mal in Jay-Zs Rap. Umso mehr freuen wir uns natürlich für das Paar, dass sie nun ihre Blue Ivy haben. Die Freude, des frisch gebackenen Vaters kann man durch den Song förmlich spüren. Unter anderem singt Jay-Z auch: “Das atemberaubendste Gefühl, das ich fühle, Worte können das Gefühl nicht beschreiben, Baby ich male den Himmel blau, meine schönste Kreation warst du. Du.”.

Folge uns oder werde kostenlos Fan auf:
Prominent24.de - Facebook Fan werden Prominent24.de - myspace Fan werden
Prominent24.de - Folge und auf Twitter Prominent24.de - Werde Freund auf YouTube


Vielleicht interessieren Dich auch diese Themen?


Letzter Artikel:

Hinterlasse hier Deinen Kommentar:

Connect with Facebook


Dieser Artikel unterstuetzt Gravatare in den Kommentaren. Ein Gravatar ist ein persoenliches Bild oder Foto von Dir, dass Deinen Kommentaren den Wiedererkennungswert gibt. Du kannst Deinen einmal festgelegten Gravatar auf allen Webseiten weltweit verwenden, die Gravatare unterstuetzen.
Hier klicken und gratis Gravatar anlegen!

*


Dein Kommentar: