Artikel mit Video-Inhalten Rihanna: Enttäuscht von ihrem Vater

Von Achim Werbach - Reporter Topmodels & Musik Stars

am 16. März 2011 in der Kategorie: Musik Stars

Dass Rihanna nicht gerade das beste Verhältnis zu ihrem Vater hat, ist mittlerweile klar. Der 57-Jährige war drogenabhängig und gewalttätig. Rihanna hat dementsprechend eine schwierige Kindheit hinter sich, doch auch nach ihrem großen Durchbruch hat ihr Vater sie maßlos enttäuscht. Er verkaufte Informationen über sie und ihre Beziehung zu Chris Brown an die Medien. In einem Interview mit der Zeitschrift “Vogue” sagte die Sängerin: “Man hört diese schlimmen Geschichten von Menschen, die anderen in den Rücken fallen und seltsame Dinge anstellen, aber man denkt immer:

‘Nicht meine Familie. Mein Vater würde mir so etwas niemals antun.’ Aber mein Vater ging zur Presse und hat ihnen jede Menge Lügen aufgetischt, weil er nach dieser Sache nicht mit mir gesprochen hat. Diese ganze Sache… er hat nie angerufen um herauszufinden, wie es mir ging und ob ich noch lebe, nichts. Er rief einfach nie an. Stattdessen ging er direkt zur Presse und bekam einen Scheck. Und jetzt macht er dasselbe wieder.” Erst zwei Jahre nach den Geschehnissen konnte Rihanna ihrem Vater verzeihen.

Folge uns oder werde kostenlos Fan auf:
Prominent24.de - Facebook Fan werden Prominent24.de - myspace Fan werden
Prominent24.de - Folge und auf Twitter Prominent24.de - Werde Freund auf YouTube


Vielleicht interessieren Dich auch diese Themen?


Letzter Artikel:

Hinterlasse hier Deinen Kommentar:

Connect with Facebook


Dieser Artikel unterstuetzt Gravatare in den Kommentaren. Ein Gravatar ist ein persoenliches Bild oder Foto von Dir, dass Deinen Kommentaren den Wiedererkennungswert gibt. Du kannst Deinen einmal festgelegten Gravatar auf allen Webseiten weltweit verwenden, die Gravatare unterstuetzen.
Hier klicken und gratis Gravatar anlegen!

*


Dein Kommentar: